Demerdshi-Massiv

Demdershi-Massiv, "Kopf der Katharina"

Das Demerdshi-Massiv mit seinen beiden Gipfeln von 1356 m und 1239 m Höhe erhebt sich östlich der Straße von Simferopol nach Aluschta. Der starken Witterungseinflüßen ausgesetzte Kalkstein ist zu phantastischen Formen erdodiert, die Stoff für lokale Legenden lieferten. Demerdshi kommt aus dem Tatarischen und bedeutet Schmied.

Ein Wanderweg führt vom Angara-Paß über beide Gipfel und durch das "Tal der Geister" am Südhang. In der Nähe befindet sich der "Kopf der Katharina" (gemeint ist Katharina II. unter deren Regentschaft die Krim von Rußland erobert wurde), eine Felsformation, die der Silhouette eines Fraukopfes ähneln soll.


FENSTER SCHLIESSEN

© Gaasterland-Verlag 2003-2012